.

dashboard


   03/2018:  Nichtübertragbare Krankheiten(NCD) töten jedes Jahr 40 Millionen Menschen, was 70% aller Todesfälle weltweit entspricht. Die Behandlung der 5 häufigsten NCD verursachen rund 40% der direkten Gesundheitskosten.

  01/2018:  TAS präsentiert dem Abgeordneten zum Nationalrat Hr. Mag. Gerald Loacker im Parlament die TAS Gesundheitsförderung der beruflichen Rehabilitation der Arbeitnehmer.

  12/2017:  TAS bekämpft Lenker-Leiden. Laut Studien hat nahezu jeder zweite Vielfahrer in Österreich ernstzunehmende Probleme mit der Wirbelsäule die zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen und schließlich zu hohen volkswirtschaftlichen Kosten führen.

  11/2017:  Sitzen schadet Gesundheit und Wirtschaft. "Langsitzer" gibt es nicht nur in Österreich, sie sind ein globales Problem: Bewegungsmangel gilt weltweit als Auslöser für ein gesteigertes Herzerkrankungs - Risiko, Diabetes und einige Krebsarten. Fünf Millionen Tote  pro Jahr sollen auf körperliche Inaktivität zurückzuführen sein. Erstmals wurden auch die globalen wirtschaftlichen Folgen von Bewegungsarmut gemessen: 67,5 Milliarden US-Dollar (59 Milliarden Euro) pro Jahr gehen demnach durch die damit verursachten  Gesundheitsausgaben und den Produktivitätsverlust verloren.

 10/2017:  Acht Stunden sitzen, eine Stunde bewegen. Die WHO empfiehlt, sich zweieinhalb Stunden pro Woche moderat angestrengt zu bewegen. Dadurch, so die bisherige Annahme, lasse sich ein sitzender Lebensstil zumindest teilweise ausgleichen. Eine aktuelle Studie zeigt jetzt: Eine Stunde Bewegung pro Tag kann das Gesundheitsrisiko von acht Stunden Sitzen möglicherweise ausgleichen.

  08/2017:  Sport Minister Hans-Peter Doskozil kündigte die Einführung der täglichen Turn- Sportstunde in allen Österreichischen Schulen an. Diese Maßnahme, fixe Bewegungsstunden einzuführen, Schüler fitter zu machen, zumindest Körperbewusstsein zu schaffen, begrüßt TAS. Zusätzlich fordert TAS die Änderung der Schulstunden auf Einheiten zu max. 35 Minuten. Diese Maßnahme würde langfristig noch wesentlich bedeutende Auswirkungen auf eine positive, gesündere Gesellschaft haben!

  05/2017:

  05/2017:   Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich zur Mitarbeitergesundheitsförderung im NFZ Bereich 

  12/2016:  TAS präsentiert der Generaldirektion der PVA in Wien das Konzept zur Gesundheitsförderung der beruflichen Rehabilitation der Arbeitnehmer.

  07/2016:  TAS präsentiert im Gesundheitsministerium dem Kabinett der damaligen Bundesministerin Dr.in Sabine Oberhauser das Konzept zur Budgetentlastung der beruflichen Rehabilitation aller Arbeitnehmer.